Lob des Sexismus

Mein letztes Buch habe ich vor langer, langer Zeit gelesen. Man ist halt viel beschäftigt und irgendwie bleibt da immer keine Zeit, sich mal in Ruhe einem Buch zu widmen. Vor kurzem hat mir allerdings mein bester Kumpel ein Buch empfohlen, welches ich mir dann auch gekauft habe. Und was soll ich sagen… ich habe es keinesfalls bereut!

Deshalb hier also ein Buchtipp. Das Buch heisst “Lob des Sexismus: Frauen verstehen, verführen und behalten”. Um es mal vorweg zu nehmen: wer sich damit eingehend beschäftigt hat, wird seine Lebensqualität immens steigern können und dazu zähle ich auch das kostenlose Ficken ohne Beziehungsproblematik und dergleichen. Unter dem Pseudonym Lodovico Satana erklärt hier ein wahrscheinlich österreichischer Zeitgenosse die Welt der Frauen auf eine mal ganz andere Art und Weise und aus einem – für mich – relativ neuen Blickwinkel. Oder wie viel wusstest Du bis jetzt über die umfangreichen Manipulationsmöglichkeiten von Frauen? Oder kennst Du schon die Bedeutung von “Freeze Out”? Dieses Buch klärt uns Männer auf. Und zwar sehr eindrucksvoll und in einem Stil geschrieben, bei dem man kaum von der Lektüre los kommt.

“Lob des Sexismus” ist allerdings – besonders für die “Nice Guys” oder “Betas” unter uns nicht auf Anhieb zu verstehen. Gerade sexuell unerfahrene Männer sollten das Buch unbedingt mehrmals lesen – sind ja nur 212 Seiten. Wenn man es erstmal wirklich verstanden hat und sich auch nicht scheut, die Tipps und Anregungen in die Tat umzusetzen, bleiben einem sehr viele negative Erfahrungen erspart, die das Liebesleben sehr eingeschränkt oder gar vollkommen zunichte gemacht hätten. Wer Frauen wirklich versteht und mit ihnen umzugehen weiß, hat auch mehr Spaß mit ihnen… Viel Vergnügen beim Lesen und Anwenden!

Mehr Infos zum Buch gefällig? Klicke hier: Lob des Sexismus: Frauen verstehen, verführen und behalten

Share

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>