Tittenluder im Auto gebumst

Tittenluder im Auto gebumst

Ich habe hier ja Anfang des Monats von meinen Erfahrungen mit der Plattform Dating-Finder berichtet. Seitdem war ich natürlich das ein oder andere Mal geil auf einen Fick und hatte absolut keinen Nerv, mir selbst einen runter zu holen. Also habe ich eine meiner Fickbekanntschaften per WhatsApp angetickert…

Zu mir nach Hause hole ich die Weiber grundsätzlich nicht und die geile Tittenmaus hatte Angst, dass ihr Kerl wegen dem Regenwetter früher von der Arbeit nach Hause kommt. Also hab ich sie auf einem Rastplatz eingefangen und wir sind zum Ficken in den nahe gelegenen Wald gefahren. Zum Glück fahre ich ein relativ geräumiges SUV… der Feldweg war echt die Hölle. Nachdem ich einen uneinsehbaren Platz gefunden hatte, stieg ich zu ihr nach hinten. Ihre geilen großen Naturtitten hatte sie schon kurz vorher freigelegt und mir schon während der Fahrt einen „harten“ beschert.

Fickgeile Hausfrau mit dicken Titten

Ich steh auf originale dicke Titten… und auf dumme, fickgeile Hausfrauen erst recht 😉 Und das alles vereint dieses Weib in sich… auch wenn sie mit 36 schon fast das Haltbarkeitsdatum einer Frau überschritten hat hehe. Kaum saß ich also auf der Rückbank, da griff sie mir schon an die Hose und holte meinen Schwanz raus. Gerade wollte ich ein Kondom holen, da hatte sie den Burschen schon im Mund. OK zu spät – aber geil. Verdammte Axt… ich musste mich echt beherrschen, sonst hätte ich dem Miststück schon nach wenigen Minuten in den Mund gespritzt.

Geiler Arsch will gefickt werden

So schnell sollte die Bumserei aber nun auch nicht zu Ende sein! Schließlich wollte ich ihr mit meinem dicken Schwanz auch noch schön das Arschloch weiten. Ich zog ihren Kopf an den Haaren zurück. Das machte sie noch geiler als sie eh schon war. Sie steht auf die härtere Gangart und ist ziemlich devot. Ich bin aber kein „Dom“ – ich will einfach nur geil und hart vögeln.

Schwanz in den Arsch

Ich sagte ihr, dass sie sich gefälligst umdrehen und mir den Arsch entgegenstrecken sollte. Auf so einer Rückbank ist es schon etwas eng, aber was solls. Bei dem Starkregen ging es draußen einfach nicht. Dann fickte ich erst ihr total nasse Fotze und habe danach langsam aber beständig ihr Arschloch geweitet. Und dann tief rein mit dem Pimmel. Dabei mit einer Hand an den Haaren gezogen und ihr mit der anderen immer wieder auf den geilen großen Arsch geklatscht.

Auch wenn jetzt wieder alle denken, ich erzähle hier was vom Pferd… aber es ist wahr! Wenn ich ein Weib ficke, dann nicht ohne dass sie selbst mindestens 3x abspritzt. Um meinen eigenen Orgasmus hinaus zu zögern, zog ich den Schwanz immer mal wieder raus und fingerte sie mit bis zu 4 Fingern (alle 5 passten nicht in ihr kleines Fötzchen…). Und was soll ich sagen, das mit dem Fingern mochte sie auch ganz gerne. Zumindest ist sie ganze 5x gekommen 🙂

Und da wir dann irgendwann auch schweißgebadet waren, hab ich ihr dann auch bald schön die volle Ladung ins Gesicht gespritzt. Ich glaube ich muss mal wieder öfter bumsen. Da kam echt ziemlich viel. Zum Glück hatten wir genügend Taschentücher an Bord… war auf jeden Fall ein megageiler Fick. Ihr Kerl ist ja abends immer zu kaputt für sowas… 😉

Jetzt gleich selbst ausprobieren !

Ähnliche Beiträge:

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

You may use these HTML tags and attributes:

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>